Colocation in Hochleistungsrechenzentren

MPeXnetworks ist providerunabhängig aufgestellt, arbeitet aber seit Jahren mit mehreren Rechenzentren in Berlin und Leipzig zusammen.

Zugangskontrolle

Providerunabhängig in Verbindung mit Rechenzentrumspartnerschaften - Auf diese Weise bedienen wir bedarfsgerecht die Schwerpunkte Hochsicherheit und Hochgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Kosteneffizienz.
Die Rechenzentrumsflächen von MPeXnetworks sind physisch abgeschlossene Bereiche, zu denen nur unsere autorisierten Mitarbeiter Zugang erhalten. Die Zugangskontrolle erfolgt mit einem fünfstufigen Sicherheitssystem, mehrfacher personalisierter Autorisierung und Videoüberwachung.

Ausfallschutz

Unser Hauptrechenzentrum wird 42-Mal baugleich durch den Provider betrieben und ist weltweit mit denselben Komponenten ausgerüstet. Unsere Hochleistungsrechenzentren entsprechen höchsten Anforderungen an Redundanz, Sicherheit und Standardisierung. Die doppelte, nach Himmelsrichtungen separierte Zuführung der Stromleitungen wird über die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) aktiv auf die Hostingfläche geleitet. Die Aufladung der redundanten Batterieblöcke der USV erfolgt durch das öffentliche Stromnetz. Bei dessen Ausfall übernehmen vorgewärmte Dieselgeneratoren die Stromversorgung.

Redundantes Netzwerk

Durch vollkommen redundante Klimaanlagen werden Temperatur und Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr hindurch konstant gehalten. Die Rechenzentren verfügen über zweifache, nach Himmelsrichtungen getrennte, Glasfaserzuleitungen ins Gebäude. Zur Absicherung der Backboneverfügbarkeit sind aber nicht nur alle Leitungsführungen und Geräte redundant ausgelegt: MPeXnetworks betreibt ein durchgehend n+1 aufgestelltes Netzwerk und konnektiert zwei der größten, unabhängigen TIER-1 IP-Upstreamprovider der Welt.

mehr erfahren


Service-Level-Agreement

Die hochverfügbare Versorgung mit Strom, Klimatisierung und IP-Upstream garantieren wir Ihrem Unternehmen neben weiteren Serviceparametern per Premium Service-Level-Agreement vertraglich.
Unsere Berliner Rechenzentren sind mehr als 5 km Luftlinie voneinander entfernt und über einen unabhängigen Gigabit Glasfaserring miteinander verbunden. So können Backup und Businesskontinuitätsszenarien für Großschadens- und Katastrophenfälle nahtlos zwischen den beiden Standorten abgebildet werden.

  • SLA/Service-Level-Agreement
  • Business Continuity/Backup

Vorteile

  • Hochleistungsrechenzentren
  • Gigabit Ring Verbindung
  • Permanentes Netzwerk Monitoring
  • Sicherheits- und Zugangskontrolle rund um die Uhr
  • Extensives Private Peering
  • Direkte Verbindung zu den großen deutschen und europäischen Exchange Punkten
  • Redundante, passive USV
    mit Dieselgenerator-Backup
  • Rauchmelder und Brandunterdrückung
  • Air-Condition mit Temperatur- und Luftfeuchtigkeits-SLA